Archiv des Autors: Caporetto Film

Kulturpreis Bayern für „Trans Bavaria“

Standard

Kulturpreis Bayern 2012

„Trans Bavaria“ wurde mit dem Kulturpreis Bayern 2012 ausgezeichnet! Bei der feierlichen Preisverleihung in der Heinrich Lades Halle in Erlangen empfing Regisseur Konstantin Ferstl den Preis aus den Händen von Schauspielerin und Laudatorin Anna Maria Sturm.

„Trans Bavaria“ ab 16.11. auf DVD!

Standard

Nach dem Kinostart im März erscheint TRANS BAVARIA in der Reihe „Junges Deutsches Kino“ bei good!movies nun auch auf DVD und kommt am 16.11.2012 in den Handel. Neben dem Film finden sich außerdem vierzig Minuten Bonusmaterial auf der DVD.

Starter Filmpreis für „Trans Bavaria“.

Standard

Bei der Verleihung der Starter Filmpreise 2012 der Landeshauptstadt München wurde TRANS BAVARIA mit dem Produktionspreis geehrt. Bei der Verleihung im ARRI Kino erhielt Regisseur und Produzent Konstantin Ferstl die Auszeichnung aus den Händen von Angela Reedwisch. Wir freuen uns sehr über diesen tollen Preis!

„Trans Bavaria“ ab heute im Kino!

Standard

Nach den erfolgreichen Previews der vergangenen Wochen startet TRANS BAVARIA am 1. März regulär im Kinoprogramm Zum Starttermin spielen Kinos in Abensberg, Amberg, Bad Tölz, Berlin, Burghausen, Dortmund, Eichstätt, Erding, Erlangen, Freising, Garmisch-Partenkirchen, Hausham, München, Neuburg/Donau, Nürnberg, Passau, Penzberg, Pfaffenhofen, Schrobenhausen, Seefeld, Taufkirchen, Traunstein und Weilheim. In Kürze folgen Augsburg, Bad Endorf, Kochel, Landshut, Leutkirch, Marktoberdorf, Regensburg und Wasserburg. Viel Spaß im Kino!

Trans Bavaria im Kino!

Standard

Nach den gelungenen Festivalstarts bei den 45. Hofer Filmtagen und den Biberacher Filmfestspielen kommt „Trans Bavaria“ jetzt auf die große Leinwand. Am 1. März 2012 startet der Film in den deutschen Kinos. Mehr Informationen in Kürze hier…

Heiße Seelen in Biberach.

Standard


Die Revolution reist nach Oberschwaben: Auf Einladung von Festivalleiter Adrian Kutter lief „Trans Bavaria“ bei den 33. Biberacher Filmfestspielen im Wettbewerb um das beste Spielfilmdebüt. Regisseur Konstantin Ferstl und die Hauptdarsteller Marcel Despas, Lukas Schätzl, Johannes Damjantschitsch und Eisi Gulp präsentierten den Film in zwei ausverkauften Vorstellungen und beantworteten anschließend die Fragen des Publikums im Sternenpalast. Zur vielbesungenen Biberacher Gastlichkeit zählten unter anderem Raucherzimmer, Whisky und heiße Seelen, eine ernstzunehmende Alternative zur sich allzu ernst nehmenden liberalitas bavariae, die bedauerlicherweise ohne ebensolche auskommt. Wir hoffen sehr auf einen erneuten Beusch…

(Foto: Biberacher Filmfestspiele)